Chat with us, powered by LiveChat

Clos Fourtet 1998

Bordeaux - Saint-Émilion - 1er Grand Cru Classé B - Château Clos Fourtet

1er Grand Cru Classé B

178,80 $
Flasche 0.75L
Nicht auf Lager
Wenn lieferbar, bitte benachrichtigen

Kostenloser Versand ab 1000€ ohne Steuern (USA und Europa) und Bestellung innerhalb von 24h.

Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Château Clos Fourtet

Château Clos Fourtet

Eines der bescheidensten Weingüter von Saint-Emilion, das am Eingang des Dorfes liegt, dessen Weine aber zu den bedeutendsten gehören. Es handelt sich um ein ehemaliges kleines Fort oder "camp fortet", das in Friedenszeiten über die mittelalterliche Stadt wachte und sie in Kriegszeiten verteidigte.

Der auf den höchsten westlichen Hängen von Saint-Emilion gelegene Einzellage ist von niedrigen Mauern umgeben, woher er auch seinen heutigen Namen hat.

Seit 2001 ist er im Besitz der Familie Cuvelier, wobei Philippe und sein Sohn Matthieu stets nach Exzellenz und Reinheit streben. Sie haben sich insbesondere für eine biologische und biodynamische Bewirtschaftung des Weinbergs entschieden.

Der Clos Fourtet wurde bereits bei der Einführung der Klassifizierung von Saint-Emilion im Jahr 1955 als Premier Grand Cru Classé ausgezeichnet. Diese Auszeichnung hat er bis heute behalten, was für seinen Platz in der Elite spricht.

Der Clos Fourtet wird von einem 18,5 Hektar großen Weinberg beherrscht, der auf einem Plateau aus Ton-Kalkstein gepflanzt ist und dessen Rebsorten 85% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon und 10% Cabernet franc sind. Die Weine werden 15 bis 18 Monate in französischen Eichenfässern ausgebaut, von denen 60% neu sind.

Das Weingut produziert einen Zweitwein, Closerie de Fourtet. 

Mehr sehen ...

Bewertungen von professionellen Kritikern Clos Fourtet 1998.

Robert Parker
93/100
Wine Spectator
93/100

Beschreibung Clos Fourtet 1998

Dies ist ein Saint Emilion Grand Cru Classé B, der in einem schönen Jahr geboren wurde, mit dem der Kellermeister einen großen Jahrgang zu komponieren wusste.

Die Robe ist purpurrot mit Pfingstrosenreflexen.

Der erste Eindruck: kleine schwarze Früchte wie Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren oder wilde Brombeeren, gefolgt von Spitzen von Lakritze und hellem Virginia-Tabak mit einer kaum wahrnehmbaren Graphit-Zeste.

Die zweite Welle von Düften und Geschmäckern ist mehr auf Leder und kandierten Pflaumen von Ente oder Reine-Claude mit einem feinen Hauch von Veilchen. Ein sehr großer.

Ein Wein mit Lagerpotenzial bis in die 2030er Jahre, der aber auch jetzt schon genossen werden kann. Die Flaschen werden liegend, licht- und lärmgeschützt bei einer optimalen Luftfeuchtigkeit von etwa 70% aufbewahrt. .

Einige vier Stunden vor der Verkostung bei Zimmertemperatur dekantieren (chambré)

Laden ...