Chat with us, powered by LiveChat

Château Cos d'Estournel 2011

Bordeaux - Saint-Estèphe - 2ème Grand Cru Classé - Château Cos d'Estournel

2ème Grand Cru Classé en 1855

162,50 $
Flasche 0.75L
Nicht auf Lager
Wenn lieferbar, bitte benachrichtigen

Kostenloser Versand ab 1000€ ohne Steuern (USA und Europa) und Bestellung innerhalb von 24h.

Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Rebsorten
Cabernet Sauvignon 65%
Merlot 30%
Cabernet franc 5%
Château Cos d'Estournel

Château Cos d'Estournel

Welches Château der Appellation Saint-Estèphe ist besser zu erkennen als Cos d'Estournel mit seinem orientalischen Stil und seinen Pagoden? Ein außergewöhnlicher Wein mit einer ganz eigenen Identität, um den man niemanden beneiden muss. Im Jahr 1811 erwarb Louis Gaspard d'Estournel mehrere Hektar Weinberge in der Nähe eines Ortes namens Cos, der "Hügel der Kieselsteine" genannt wird

Es dauerte nicht lange, bis er durch die Welt reiste, um für seine Weine zu werben, sogar bis nach Ostindien, wo sie von den Maharadschas sehr geschätzt wurden. Ein Ruf, der ihm den Spitznamen "Maharadscha von Saint-Estèphe" einbrachte. 1830 begannen dann die Arbeiten am Château, das die berühmte fernöstlich inspirierte Architektur mit Pagoden und Elefantenstatuen aufweist.

Sein Ruf brachte ihm den Titel des zweiten Grand Cru Classé in der berühmten Klassifizierung der Pariser Weltausstellung von 1855 ein. Seit dem Jahr 2000 im Besitz des Unternehmers Michel Reybier, wurden zahlreiche technische Erneuerungen vorgenommen, mit dem Ziel, ständig nach Exzellenz und Präzision zu streben.

Heute umfasst der Weinberg 100 Hektar Reben mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren, von denen zwei Drittel mit Cabernet Sauvignon bepflanzt sind, gefolgt von Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Aus ihnen werden der Grand Vin und der Second Vin, Pagodes de Cos, hergestellt. Einige Parzellen sind jedoch mit den weißen Rebsorten Sémillon und Sauvignon blanc bepflanzt, aus denen der Cos... Mehr sehen ...

Bewertungen von professionellen Kritikern Château Cos d'Estournel 2011.

Robert Parker
94/100
James Suckling
95/100
Wine Spectator
91/100
Jancis Robinson
17/20
Vinous - A. Galloni
90/100
Jean-Marc Quarin
91/100

Beschreibung Château Cos d'Estournel 2011

Der Jahrgang 2011 bot eine atypische Klimatologie, mit einem sehr heißen und trockenen ersten Teil bis Ende Juni, der eine schnelle Entwicklung der Reben ermöglichte. Die Sommermonate waren kühler und feuchter, und das gute Wetter kehrte im September mit einer sonnigen Ernte zurück. Die Ernte wird sorgfältig ausgewählt, um nur Beeren von homogener und hoher Qualität zu erhalten.

Blend des Jahrgangs 2011: 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Cabernet Franc

Die Robe hat eine tiefrote Farbe mit einem eleganten Glanz.

Die Nase ist komplex und kraftvoll und enthüllt Aromen von sehr reifen Waldfrüchten, Kirsche, Unterholz und pfeffrigen Gewürzen, verstärkt durch einen Hauch von Trüffel.

Der Auftakt im Mund ist seidig und offenbart sehr schnell einen dichten, ausgewogenen und langen Wein, getragen von einer seidigen Tanninstruktur. Wir nehmen gierige Aromen von Vanilleholz und schwarzer Johannisbeercreme wahr, die von einer schönen Säure getragen werden, die bis zum Abgang anhält, lang und rassig.

Passend zu Essen und Wein:

Der Cos d'Estournel 2011 passt zu einem gefüllten Lammrücken, Rinderbraten mit Kräuterkruste, Entenbrust mit Pfeffersauce oder Kleinwild wie Wildkaninchen.

Er passt gut zu ungekochten, gepressten Käsesorten wie Gouda, reifem Mimolette, Cantal oder Morbier mit Trüffeln.

Genießen Sie ihn zu Desserts wie Birnen- und Schokoladenkuchen, Schwarzwälder Kirschtorte oder Profiteroles.

Lagerfähigkeit und Verkostung:

Der Cos d'Estournel 2011 wird seinen geschmacklichen Höhepunkt zwischen 2025 und 2030 erreichen. Ein geduldiger Jahrgang, der natürlich schon heute genossen werden kann, indem man die Flasche 3 bis 4 Stunden vor der Verkostung öffnet und dekantiert, damit er seine Aromen voll entfalten kann.

Um seine Entwicklung im Laufe der Zeit zu verfolgen, ist es ratsam, aufeinanderfolgende Verkostungen durchzuführen, um die Entwicklung des Weins und seinen qualitativen Höhepunkt zu messen.

Die Flaschen werden im Keller an einem dunklen Ort mit einer optimalen Luftfeuchtigkeit von 70% aufbewahrt.

Laden ...