Chat with us, powered by LiveChat

Domaine Jacques Prieur Musigny Grand Cru 2006

Bourgogne - Musigny - Grand Cru - Jacques Prieur
1.089,89 $
Flasche 0.75L
Auf Lager
Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Rebsorten
Pinot Noir 100%
Jacques Prieur

Jacques Prieur

Die Domaine Jacques Prieur, die seit dem 19. Jahrhundert in Meursault ansässig ist, besitzt eine der schönsten Sammlungen von Grands Crus und Premiers Crus, die es gibt. Zu den 21 Hektar Rebfläche (11 ha Pinot Noir und 10 ha Chardonnay) gehören zahlreiche prestigeträchtige Terroirs, wie Grands Crus Montrachet, Chevalier-Montrachet, Corton-Charlemagne, Corton-Bressandes, Echézeaux, Clos Vougeot, Musigny, Chambertin und Chambertin Clos de Bèze. Das ist ein Drittel der Appellations Grands Crus der Bourgogne.

Vierzehn Premiers Crus vervollständigen diese wunderbare Kollektion, die sich über die Côte de Beaune und die Côte de Nuits erstreckt. Neun Grands Crus, vierzehn Premiers Crus, drei Crus Monopole, eine wahre Perlenkette.

Heute steht die Familie Labruyère, die auch Eigentümer von Château Rouget in Pomerol und Domaine Labruyère in Moulin-à-Vent ist, an der Spitze dieses Juwels der Bourgogne und arbeitet täglich daran, das Beste aus diesem prestigeträchtigen Erbe zu machen. Unterstützt wird sie von Martin Prieur, dem Enkel von Jacques Prieur, der seit 1990 mit seiner Familie auf dem Gut arbeitet und lebt. Martin Prieur, der heute zusammen mit Edouard Labruyère für die Vermarktung der Weine der Domaine verantwortlich ist, ist das Bindeglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart, denn niemand kennt die Geschichte der Domaine und ihrer Reben so gut wie er. Unter der Leitung von Daniel Godefroy, einem erfahrenen Weinbergsverwalter, der jede Parzelle in- und auswendig kennt, verfolgt die Domaine seit vielen Jahren den Ansatz des "viticulture raisonnée". Die Arbeiten im Weinkeller und in der Kellerei werden von der hervorragenden Önologin Nadine Gublin überwacht. Sie ist eine... Mehr sehen ...

Beschreibung Domaine Jacques Prieur Musigny Grand Cru 2006

Die Appellation Grand Cru der Côte de Nuits, Musigny, ist eines der größten Terroirs der Bourgogne. Es umfasst etwas mehr als zehn Hektar auf einer felsigen Kalksteinterrasse mit ziemlich steilem Abhang, oberhalb von Clos de Vougeot zwischen Premier Cru Les Amoureuses und Les Echezeaux. Die Appellation ist nach Südosten ausgerichtet und profitiert von einem begrenzten, sonnigen Mikroklima, wobei der dünne, sehr steinige Boden diesen Eindruck von Wärme noch verstärkt. Die Domaine Jacques Prieur besitzt hier eine 0,77 Hektar große Parzelle, aus der dieser wunderbare Wein hervorgeht.

Nach einem sengenden Juli erwies sich der Jahrgang 2006 als ein feiner, sehr klassischer Jahrgang. Die Trauben wurden von Hand geerntet, dann sortiert und vollständig entrappt. Die Gärung erfolgte 20 Tage lang in temperaturkontrollierten Holzfässern. Der Ausbau erfolgte 19 Monate lang zu 100 % in neuen Eichenfässern.

La Robe ist ein leuchtendes, halbtransparentes Rot mit bernsteinfarbenen Rändern. Die stark parfümierte Nase enthüllt energisch schöne Aromen von roten Früchten, gemischt mit hübschen blumigen Noten von Rosen und Veilchen. Ein wundervolles Bouquet, das von erdigen Noten und Unterholz begleitet wird.

Am Gaumen ist der Eindruck rein und seidig mit geschmeidigen Tanninen und einer bemerkenswerten Säurebalance. Das Ganze ist sehr harmonisch mit Aromen von schwarzen Kirschen und roten Johannisbeeren, Anklängen von aromatischen Kräutern und getrockneten Blättern. Auch ein Hauch von Kompott, der in vielen großen Weinen des Jahrgangs vorhanden ist, ist zu erkennen. Der Ausdruck des Terroirs ist deutlich spürbar, mit einer lebendigen Mineralität im Abgang. Am Gaumen ist er kräftig, reichhaltig und üppig.

Bei 16°C in großen roten Burgundergläsern getrunken, passt dieser Wein perfekt zu Fasan mit Feigen oder Rebhuhn mit Waldpilzen.

Laden ...