Chat with us, powered by LiveChat

Château Haut-Brion 2022

Bordeaux - Pessac-Léognan - 1er Grand Cru Classé - Château Haut-Brion
653,46 $

Format et conditionnement

Nicht auf Lager
Wenn lieferbar, bitte benachrichtigen

Kostenloser Versand ab 300€ in Europa und ab 1000€/$ in USA

Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Rebsorten
Cabernet franc 11%
Merlot 53,6%
Cabernet sauvignon 35,4%
Château Haut-Brion

Château Haut-Brion

Das Château Haut-Brion genießt einen jahrhundertealten Ruf, ein Musterbeispiel für Langlebigkeit und Exzellenz, das auf ein außergewöhnliches Terroir zurückzuführen ist. Die ersten Spuren der Domaine gehen auf das Jahr 1525 zurück, als Jean de Pontac, ein angesehener Abgeordneter in Bordeaux, sie durch Heirat erhielt und 1549 mit dem Bau des Château begann, wobei er gleichzeitig die Größe des Weinbergs vergrößerte.

Das Château, das an den Tischen der englischen Könige serviert wurde, wie ein Archiv aus dem Jahr 1660 bezeugt, war das erste, das unter seinem Cru-Namen "Ho Bryan" erschien, wie Samuel Pepys, ein Mitglied des englischen Parlaments, 1663 in seinem Tagebuch schrieb.

In der berühmten Klassifizierung von 1855 war Château Haut-Brion die einzige Domaine aus der Region Graves, die als 1. Grand Cru Classé erschien und sich diese Auszeichnung mit vier Domänen teilte: Château Lafite Rothschild, Château Margaux, Château Latour sowie seit 1973 Château Mouton Rothschild.

Das 1935 von dem amerikanischen Bankier Clarence Dillon erworbene und heute von seinem Nachkommen, Prinz Robert du Luxembourg, geführte Château Haut-Brion basiert auf einem 51 Hektar großen Kiesweinberg: 48 ha in Rot für die Produktion des Grand Vin und Second Vin Clarence de Haut-Brion (44% Cabernet Sauvignon, 42% Merlot, 12% Cabernet franc und 2% Petit Verdot) und 3 ha in Weiß für die Produktion des Grand Vin Blanc Sec (52% Sémillon und 47% Sauvignon blanc).

Der grand vin rouge von... Mehr sehen ...

Bewertungen von professionellen Kritikern Château Haut-Brion 2022.

James Suckling
99/100
Jancis Robinson
18/20
Decanter
96/100
La Revue du Vin de France
98/100
Jean-Marc Quarin
98/100
Wine Advocate - Y. Castaing
97/100
Wine Cellar Insider - J. Leve
100/100
Wine Independent - L. Perrotti
99/100
Markus Del Monego
99/100
Jane Anson
96/100
Jeb Dunnuck
98/100
Alexandre Ma
94/100
WeinWisser
96/100
Le Figaro
98/100
Bettane & Desseauve
98/100

Beschreibung Château Haut-Brion 2022

Die Farbe ist tief und schön.

Die Nase ist betörend.

Das Schütteln bestätigt diesen Eindruck von perfekter Fruchtigkeit.

Den heißen Sommer merkt man nicht: die Reben haben auf die Exzesse des 2022er Klimas reagiert und die Frucht ist reif, genau reif.

Das Schütteln des Glases macht natürlich Lust auf mehr.

Der Auftakt ist breit, dicht, betörend, präzise.

Dann wickelt der Wein seinen Rahmen ab, federt, verlängert sich großzügig. Tramé und großzügig zugleich.

Es ist bezaubernd und alles im Werden: aufregend!

Laden ...