Chat with us, powered by LiveChat

Bollinger La Grande Année Rosé 2002

Champagner - Brut - Premier Cru - Rosé - Bollinger
270,04 $
Flasche 0.75L
Nicht auf Lager
Wenn lieferbar, bitte benachrichtigen
Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Rebsorten
Pinot Noir 62%
Chardonnay 38%
Bollinger

Bollinger

Im Herzen des Dorfes Aÿ genießt das Haus Bollinger ein universelles Prestige, das nicht mehr zu beweisen ist, da es immer nach Exzellenz strebt. Dies wird dadurch bewiesen, dass das Haus Bollinger nicht nur eines der Rare ist, die ihre Trauben für die Herstellung ihrer Cuvées selbst besitzen und produzieren, sondern auch das einzige, das noch einen Küfer besitzt, der fest angestellt ist. 

Dieser pflegt Tag für Tag den Bestand von 3500 Fässern, von denen einige über 100 Jahre alt sind. Ein jahrhundertealtes Know-how, das das Haus Bollinger zu bewahren versucht.

Welche Geschichte hat das Haus Champagne Bollinger?

Die Menschen hinter Bollinger

Der Ursprung des Hauses Bollinger ist eng mit Athanase de Villermont (geboren 1763 in Cuis, gestorben 1840 in Aÿ) verbunden, einem Admiral der französischen Armee, der sich im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und insbesondere in der Schlacht von Chesapeake am 29. April 1781 auszeichnete. Einige Jahre später erbte er einen großen Domaine Familienbesitz in der Umgebung von Aÿ, einem Gebiet, das für die Qualität seiner Weine bekannt ist, die erst mit der Schaffung der kontrollierten Herkunftsbezeichnung im Jahr 1936 offiziell als "Champagne" bezeichnet werden.

Allerdings erlaubten ihm die Anstandsregeln seiner aristokratischen Herkunft nicht, sich in einem Geschäft zu betätigen, weshalb er sich 1829 mit Joseph Bollinger (genannt Jacques Joseph Bollinger) und... Mehr sehen ...

Beschreibung Bollinger La Grande Année Rosé 2002

2002 war ein Jahr, das durch einen kapriziösen Sommer erschwert wurde.

Alles hatte gut begonnen mit einem relativ milden Winter und Frühling.

Aber im August setzte starker Wasserstress ein, glücklicherweise gefolgt von heftigen Regenschauern Anfang September und schließlich sonnigen Tagen zur perfekten Reife kurz vor der Ernte.

Als Lily Bollinger, DIE Grande Dame des Maison Bollinger, gefragt wurde, ob sie einen Rosé kreieren wolle, antwortete sie "ja, aber dann einen Rosé der besonderen Art".

Es handelt sich also um die Kombination der Cuvée La Grande Dame mit einem Rotwein aus der Parzelle La Côte aux Enfants in Aÿ, dem berühmten 1 ha großen Monopol des Hauses.

Die Assemblage für diese Cuvée besteht aus 62% Pinot Noir und 38% Chardonnay, die aus 16 Crus Classés in Grand Cru (73%° und Premier Cru (27%) stammen.

Der Ausbau erfolgt in kleinen Eichenfässern - Bollinger bleibt eines der letzten Häuser, die ihre Weine noch in Fässern vinifizieren - und die Reifung wird stets auf der Feinhefe verlängert.

Jede Flasche wird von Hand gerührt und degorgiert.

Die Robe dieses Champagne Rosé Millésimé ist von erhabener, tiefer Lachsfarbe.

Die unglaublich intensive Nase offenbart Noten von Himbeere, Aprikose Sec, Honig und weißem Pfeffer.

Am Gaumen ist er dynamisch und vollmundig, immer noch mit dem starken Ausdruck roter Früchte, seidig und weinig zugleich.

Der Abgang bietet eine atemberaubende Länge, außergewöhnlich elegant und erinnert an die ursprüngliche Frische der Traube.

Die Reinheit dieser Grande Dame Rosé 2002 wird durch alle feinen Wurstwaren wie iberischen Lomo oder San Daniele Schinken schneiden.

Laden ...