Chat with us, powered by LiveChat

Château Larcis Ducasse 2005

Bordeaux - Saint-Émilion - Grand Cru Classé - Château Larcis Ducasse

Saint-Emilion Grand Cru Classé.

305,06 $
Flasche 0.75L
Nicht auf Lager
Wenn lieferbar, bitte benachrichtigen
Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Château Larcis Ducasse

Château Larcis Ducasse

Le Château Larcis Ducasse verkörpert die Feinheit der feinsten Nektare von Saint-Emilion. Es besteht seit dem 17. Jahrhundert und befindet sich seit 1893 im Besitz der Familie Gratiot-Attmane. Sie vertraute seine Leitung 2002 dem Duo Nicols Thienpont und David Suire an, die von den Önologen Stéphane Derenoncourt und Julien Lavenu beraten werden.

Gemeinsam gelingt es ihnen, die Quintessenz eines Terroirs mit außergewöhnlichem Potenzial zu extrahieren, indem sie Feldstudien, traditionelle Methoden und technische Innovation in Einklang bringen.

Das Château Larcis Ducasse wurde 2012 bei der 6.

Das Château Larcis Ducasse ist auf 12 Hektar Rebfläche auf drei verschiedenen Terroirs angepflanzt: einem Lehm-Kalk-Plateau, kolluvialen Lehm-Kalk-Böden am Hang und Lehm-Kalk-Terrassen mit überwiegend Südausrichtung. Die Rebsorten sind 85% Merlot und 15% Cabernet franc. Die Weine reifen 16 bis 18 Monate in 225 bis 500 Liter fassenden französischen Eichenfässern, von denen 70% neu sind.

Das Weingut produziert einen Zweitwein, den Murmure de Larcis Ducasse.

Das Château Larcis Ducasse liefert verführerische, komplexe und samtige Weine. Die Qualität seines großen Terroirs verleiht ihnen eine einzigartige Rasse.

Bewertungen von professionellen Kritikern Château Larcis Ducasse 2005.

Wine Advocate - Robert Parker
100/100
Wine Spectator
95/100

Beschreibung Château Larcis Ducasse 2005

Bordeaux wird sich noch lange an den großen Jahrgang 2005 erinnern, der ein allgemeiner Erfolg für das gesamte Weinbaugebiet war. Das Wetter war durch eine außergewöhnliche Trockenheit sowie durch starke Hitze im Frühjahr und Sommer gekennzeichnet, ohne dass es zu einem Übermaß kam. Diese Bedingungen waren also günstig für die Entwicklung des Rebenzyklus, in dem alle Phasen perfekt abliefen, bis die Trauben im September eine außergewöhnliche Reife erreichten.

Die Farbe ist intensiv und tiefrot, mit ziegelartigen Nuancen.

In der Nase entfalten sich herrliche Noten von schwarzen Früchten, Johannisbeercreme und Trüffel, die durch Anklänge von schwarzer Tinte und leichtem Tabak ergänzt werden.

Im Mund vereint er Frische, Mineralität und Ausgewogenheit. Die geschmolzenen und strukturierten Tannine lassen ihn zu einem Crescendo an aromatischer Kraft aufsteigen, wo er viele köstliche Aromen der Reifung bietet: geräuchert, Karamell und kleine rote Früchte. Getragen von einer schönen Säure, endet er mit einem langen, anhaltenden und rassigen Abgang.

Speise- und Weinkombinationen :

Der Château Larcis Ducasse 2005 passt zu einem Châteaubriand mit Trüffelsauce, einem gefüllten Lammrücken, einem Rinderfilet in Brioche, zu allen Arten von Niederwild wie einem gejagten Hasen und Wildkaninchen oder einer konfierten Wildschweinkeule.

Zu Käse passen am besten ungekochte, gepresste Käsesorten, insbesondere Morbier mit Trüffel, Saint-Nectaire, Cantal und gereifter Mimolette.

Zum Abschluss ein köstliches Schokoladendessert wie Mousse au Praliné, Entremet oder Karottenkuchen.

Alterungspotenzial und Verkostung :

Der Château Larcis Ducasse 2005 ist ein Nektar eines außergewöhnlichen Jahrgangs und kann problemlos weitere 10 Jahre im Keller lagern, wobei er seinen Höhepunkt zweifellos zwischen 2030 und 2033 erreichen wird.

Er eignet sich aber auch hervorragend für eine heutige Verkostung. Öffnen Sie dazu die Flasche bei Zimmertemperatur, möglichst 6 bis 7 Stunden vor der Verkostung. Ein Dekantieren ist möglich, aber vorsichtig, nach 1 Stunde nach dem Öffnen.

Die Flaschen werden im Keller lichtgeschützt, liegend und bei einer optimalen Luftfeuchtigkeit von 70% aufbewahrt.

Laden ...