Chat with us, powered by LiveChat

Château Haut-Brion Blanc 2004

Bordeaux - Pessac-Léognan - 1er Grand Cru Classé - Château Haut-Brion

1er Grand Cru Classe en 1855

918,14 $

Format et conditionnement

Auf Lager
Sichere Verpackung und Transportversicherung

Sichere Verpackung und Transportversicherung

100% sichere Zahlung
100% sichere Zahlung
Im klimatisierten Keller gelagert
Im klimatisierten Keller gelagert
Merkmale
Rebsorten
Sauvignon blanc 51%
Semillon 49%
Château Haut-Brion

Château Haut-Brion

Das Château Haut-Brion genießt einen jahrhundertealten Ruf, ein Musterbeispiel für Langlebigkeit und Exzellenz, das auf ein außergewöhnliches Terroir zurückzuführen ist. Die ersten Spuren der Domaine gehen auf das Jahr 1525 zurück, als Jean de Pontac, ein angesehener Abgeordneter in Bordeaux, sie durch Heirat erhielt und 1549 mit dem Bau des Château begann, wobei er gleichzeitig die Größe des Weinbergs vergrößerte.

Das Château, das an den Tischen der englischen Könige serviert wurde, wie ein Archiv aus dem Jahr 1660 bezeugt, war das erste, das unter seinem Cru-Namen "Ho Bryan" erschien, wie Samuel Pepys, ein Mitglied des englischen Parlaments, 1663 in seinem Tagebuch schrieb.

In der berühmten Klassifizierung von 1855 war Château Haut-Brion die einzige Domaine aus der Region Graves, die als 1. Grand Cru Classé erschien und sich diese Auszeichnung mit vier Domänen teilte: Château Lafite Rothschild, Château Margaux, Château Latour sowie seit 1973 Château Mouton Rothschild.

Das 1935 von dem amerikanischen Bankier Clarence Dillon erworbene und heute von seinem Nachkommen, Prinz Robert du Luxembourg, geführte Château Haut-Brion basiert auf einem 51 Hektar großen Kiesweinberg: 48 ha in Rot für die Produktion des Grand Vin und Second Vin Clarence de Haut-Brion (44% Cabernet Sauvignon, 42% Merlot, 12% Cabernet franc und 2% Petit Verdot) und 3 ha in Weiß für die Produktion des Grand Vin Blanc Sec (52% Sémillon und 47% Sauvignon blanc).

Der grand vin rouge von... Mehr sehen ...

Bewertungen von professionellen Kritikern Château Haut-Brion Blanc 2004.

Wine Advocate - Robert Parker
94/100
Wine Spectator
95/100

Beschreibung Château Haut-Brion Blanc 2004

2004 war in Bordeaux insgesamt ein trockenes Jahr. Nach einer homogenen Blüte dank eines schönen Monats Juni war der Sommer meist heiß und sonnig. Die Anstrengungen der technischen Teams in Verbindung mit einem sehr schönen September haben es uns ermöglicht, Trauben von sehr hoher önologischer Qualität zu ernten.

Verschnitt des Jahrgangs 2004 : 51% Sauvignon blanc, 49% Sémillon

Er hat eine goldgelbe Farbe, mit sehr schönen hellen Reflexen und strohgelber Farbe.

In der Nase ist er frisch und komplex, mit Noten von getrockneten Aprikosen, Trockenblumen und pfeffrigen Gewürzen sowie einem Hauch von Muskatnuss.

Am Gaumen bietet er viel Frische und Ausgewogenheit, mit einer belebenden Säurespannung und Aromen von Trockenfrüchten und Honig. Er ist immer noch fett und geschmeidig und entfaltet sich in einem langen, lebhaften Abgang. Was für ein Nektar.

Passend zu Essen und Wein:

Der Château Haut-Brion weiß 2004 passt zu vielen Fisch- und weißen Fleischgerichten. Er passt ebenso gut zu Jakobsmuscheln in einer parfümierten Sahnesauce, gegrilltem Hummer, Saint-Pierre oder Steinbutt.

Er passt auch sehr gut zu Poularde mit Trüffeln, Kalbsbries in Sahnesoße oder Kalbsröllchen.

Zu Käse wählen Sie Selles-sur-cher, Ossau-Iraty oder Pouligny-Saint-Pierre.

Zum Abschluss eine Birnen-Charlotte, ein Zitronenkuchen oder ein Dessert.

Lagerfähigkeit und Verkostung:

Der Château Haut-Brion 2004 ist bereit, jetzt genossen zu werden. Stellen Sie dazu die Flasche bei Zimmertemperatur in den Servierraum und öffnen Sie sie 30 Minuten vor der Verkostung.

Die Flaschen werden im Keller lichtgeschützt, liegend und bei einer optimalen Luftfeuchtigkeit von 70% aufbewahrt.

Laden ...